Historie

Begonnen hat Jochen Driese 1976 in Münster, in verschiedenen Lokalitäten.

Aber er ist auch durch das Münsterland „getingelt“ und hat auf Anfrage von Schulen oder Vereinen Tanzunterricht gegeben.

Am 1.5.1978 erfolgte dann der Einzug in die Von-Steuben-Straße 14.
Dort konnten dann, auf 300 qm, alle Tanzkurse in den eigenen Räumlichkeiten angeboten werden.

Im Sommer 1995 wurde dann eine Nachbar-Mietfläche frei und angemietet.
Dadurch konnten mit dem 2. Saal nicht nur die Tanzkurse doppelt geführt werden, sondern auch diverse Veranstaltungen/ Feste in den eigenen Räumen veranstaltet werden.

Im November 2000 haben wir eine 3-Tage-Nonstop-Party veranstaltet. Für die Aktion Mensch wurden über 100.000 DM ertanzt und gespendet. Mit diesem Event bekamen wir einen Eintrag im Guiness-Buch der Rekorde

In Jahr 2001 wurde Jochen Driese vom OB der Stadt MS, Dr. Bertold Tillmann mit der Münster Nadel für besondere Verdienste im sozialen Bereich zum Wohle der Stadt Münster ausgezeichnet.

Im Jahr 2008 dann der große Umbruch – Umzug in die Friedrich-Ebert-Straße 114.
Auch hier wurde eine 2-Saal-Tanzschule, mit gemütlichem Aufenthaltsraum geplant und eingerichtet.
Ob Kurs, Veranstaltung oder Gala-Bälle – Jochen Driese, der heute unter „Tanzschule Driese (Mitglied im ADTV)“ firmiert fühlt sich mit seinem Team und den Kursus-Teilnehmern in diesen neuen Räumen „rundum wohl“..!

Am 6.Juni 2009 bekam Jochen Driese vom Bundespräsidenten Horst Köhler die Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

1.Sept.2016 - die Tanzschule von Jochen Driese feiert ihr 40-jähriges Jubiläum!

 
 
Wie wir auf „Münsters Neunte“ gekommen sind.

Ganz einfach! Weil schon 8 Tanzschulen vor uns da waren und weil diese Tatsache für uns ein großer Ansporn war.

Unsere Werbebotschaft damals war:

… nicht, dass wir unsere Kollegen nicht gut finden. Aber es ist nun einmal so, dass derjenige, der große Ziele hat, sich auch die meiste Mühe geben muss. Wir haben das Ziel, eines Tages Münsters ERSTE zu werden. Beliebtheitsmäßig!